Pressemitteilung 18.5.19

MdB Klaus-Peter Willsch und BM-Kandidatin Sina Rampe
besuchen den Waldkindergarten in Hettenhain

Anlässlich des Tages der Kinderbetreuung besuchten die CDU – Bürgermeisterkandidatin Sina Rampe und MdB Klaus-Peter Willsch den Waldkindergarten in Bad Schwalbach - Hettenhain. Begleitet wurden sie u. a. von der Vorsitzenden des Sozialausschusses Astrid Becker und dem Stadtrat Karl Blum.

Klaus-Peter Willsch und Sina Rampe überreichten den Kindern eine Spielzeugkiste, die dem Abgeordneten für diesen Zweck vom Kiga-Fachverlag in Bingen zur Verfügung gestellt worden ist, und Holzspielzeug. Die Spielsachen wurden von den Kindern sofort in Beschlag genommen. „Ich habe mich sehr gefreut, mit welchem Enthusiasmus und welcher Begeisterung die Kinder die Spielsachen angenommen haben und wie sie miteinander umgehen“, so Frau Rampe. „Meine Hochachtung gilt aber auch den Erzieherinnen, Erziehern und Tageseltern, generell und im Besonderen hier im Waldkindergarten. Es ist bemerkenswert, welche wertvolle Arbeit täglich geleistet wird“, so Sina Rampe abschließend.

Der Waldkindergarten ist durch eine Elterninitiative entstanden. Mit derzeit 20 Kindern ist er voll besetzt. Für die Kinder, die durch voll ausgebildete Erzieherinnen betreut und gefördert werden, steht bei extrem schlechtem Wetter ein Bauwagen als Rückzugs- und Spielort zur Verfügung. Ansonsten findet jeder Tag im Freien an der gesunden Luft im Luftkurort statt. Täglich wechselnde Erlebnisse sind dabei für die Kinder selbstverständlich und Umweltbewusstsein kein Fremdwort.

« Stammtisch der Bürgermeisterkandidatin