Rheingau. Das Land unterstützt den Ortsverband Rheingau des Sozialverbands Deutschland (SoVD). Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat Innenminister Peter Beuth eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro für die Verbandsarbeit bewilligt.

„Der Sozialverband engagiert sich für soziale Gerechtigkeit rund um die Themen Gesundheit, Rente und Pflege. Im Rheingau bietet er den Bürgerinnen und Bürgern kompetente Information und Beratung in allen Sozialfragen sowie Unterstützung bei der Antragstellung. Diese wertvolle Hilfestellung verdient Anerkennung“, erklärte die CDU-Politikerin.

Die finanzielle Förderung komme zur rechten Zeit. Denn das Angebot des Rheingauer Ortsverbands werde rege und zunehmend nachgefragt. Er verzeichne einen kontinuierlichen Mitgliederzuwachs. Um eine optimale Betreuung in der Region zu gewährleisten, sei die Einrichtung einer kleinen Büroeinheit in Planung.

Darüber hinaus gestalte der Ortsverband ehrenamtlich zahlreiche Aktivitäten, die den Zusammenhalt stärken und der Vereinsamung entgegenwirken. „Gerade in den Zeiten der Pandemie ist dieses Aufrechterhalten und Pflegen der zwischenmenschlichen Kontakte von besonderer Bedeutung“, so Petra Müller-Klepper.

PETRA MÜLLER-KLEPPER
MITGLIED DES HESSISCHEN LANDTAGES

« Pressemitteilung, 2. Januar 2022 Pressemitteilung, 8. Januar 2022 »